Das Dorf Dahle liegt, von bewaldeten Bergrücken umgeben, unterhalb des Kohlbergs, ca. 10 km von Altena entfernt. Es leben ca. 2400 Bürgerinnen und Bürgern im kommunal zu Altena gehörenden Dorf.

Eine gute soziale Infrastruktur mit Ärzten, Kindergarten, Grundschule, Frei- und Hallenbad, Sportplatz, Gaststätten, Busverbindung, Geschäften des täglichen Bedarfs und Bankfilialen zeichnen das Dorf aus. 

Im Dorf gibt es neben den genannten Dienstleistungsbetrieben diverse Handwerksfirmen und mittelständische Industriebetriebe, deren Wurzeln in der Drahtverarbeitung und darauf aufbauend, in heutiger Spezialisierung liegen. Die Kommunikation mit den Gewerbetreibenden und mittelständischen Unternehmen wird gepflegt. "Man kennt sich" und lebt in einer Dialogstruktur. Die das Dorf bestimmenden Themen werden auf kommunaler Ebene mit dem Ortsvorsteher oder dem Bürgermeister persönlich besprochen.

Zur Grundschule vor Ort bestehen regelmäßige Kontakte. Alle weiterführenden Schulen sind in Altena. 

Die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Dahle ist 1777 durch Abpfarrung von der Evangelischen Kirchengemeinde Neuenrade entstanden. Reformierte Theologie und pietistische Frömmigkeit Herrnhuter Tradition haben unsere Gemeinde bis heute geprägt. Zur Kirchengemeinde gehören ca. 1150 Personen, darunter auch Menschen aus benachbarten Ortsteilen, die sich bewußt kirchlich in Dahle beheimatet haben.

Neben der Evangelisch-reformierten Gemeinde gibt es eine Evangelisch Freikirchliche Gemeinde. Die Katholische Kirchengemeinde hat ihr Gemeindezentrum im Nachbardorf Evingsen.

Aufgrund der Gemeindegliederzahl besteht seit März 2011 eine Pfarramtliche Verbindung mit der evangelischen Kirchengemeinde Evingsen. Dies führte zu einigen Änderungen im Gemeindeleben. Davon betroffen sind die Gottesdienste. Um zuverlässige Gottesdienste anzubieten finden ab 2017 im 1. und 3. Sonntag in der Dahler Kirche und 2. und 4. Sonntag in der Evingser Kirche Zentralgottesdienste statt. Daneben gibt es aber auch in den Gemeinden besondere Gottesdienste.

Der Pfarrer wird durch eine Gemeindeschwester unterstützt, die die Besuche für die älteren Gemeindeglieder koordiniert und auch selber durchführt.

Die Trägerschaft für die beiden Friedhöfe in Dahle verantwortet die Kirchengemeinde aus der Motivation zur Seelsorge an den Trauernden.

Die Kirchengemeinde Dahle ist ebenfalls Trägerin der Kindertageseinrichtung. Diese ist eine Ganztagseinrichtung und wurde 1946 von der Ev.-ref. Kirchengemeinde gegründet. Der Kindergarten ist im Ortsteil Dahle eine Einrichtung mit großer Akzeptanz. Die Arbeit in unsrer Kindertageseinrichtung ist geprägt vom christlichen Menschenbild. Die Leitsätze sind im Rahmen des Qualitätsentwicklungsproszesses entstanden. Unsere Kindertageseinrichtung gehört seit 2010 zum Familienzentrum Altena.

Auf einer Anhöhe mitten im Dorf steht weithin sichtbar die 1779 - 1782 erbaute Kirche. Direkt daneben wurde wenig  später das Pfarrhaus errichtet. Beide Gebäude stehen unter Denkmalschutz.Das Kirchengebäude wurde, nicht zum ersten Mal, 1964 grundlegend umgebaut. In den Jahren 1975 und 1990 erfolgten weitere An- und Umbauten, somit ist ein in sich schlüssiges Gemeindezentrum entstanden. Seit 2004 ist der Kirchturm neu eingedeckt und verfugt. Das Kircheninnere erhielt 2010 ein neues Beleuchtungskonzept und die Akustikanlage wurde in diesem Zusammenhang modernisiert. 

Das Presbyterium, als verantwortliches Leitungsgremium, arbeitet mit sechs Presbyterinnen und Presbytern arbeitsteilig in den Bereichen: Finanzen, Bau- und Liegenschaften, Kindergarten, Jugend , Diakonie, Friedhof, Mission und Ökumene.  

Der CVJM Dahle e. V. ist von der Kirchengemeinde mit der Kinder- und Jugendarbeit beauftragt. Das CVJM-Vereinshaus grenzt mit seinem Grundstück an den Pfarrgarten. Dies steht für eine Einheit von CVJM und Kirchengemeinde. Denn für die großen kirchlichen Veranstaltungen, z. B. das alle 2 Jahre stattfindende Gemeindefest etc. wird von der Kirchengemeinde mitgenutzt.

Das Leben von Kirchengemeinde und CVJM gliedert sich in Gruppen, Kreise und Arbeitskreise, mit ihren unterschiedlichen Altersgruppen und Aktivitäten. Die  Gruppen sind auf dieser Interseite, unter der Rubrik "Gruppen und Kreise" aufgeführt bzw. verlinkt. 

Mit Weitsicht hat die Gemeinde bereits Mitte der 90er Jahre zwei Förderkreise gegründet. Der Förderverein Kindergarten entlastet die Kirchengemeinde als Trägerin der Kindertageseinrichtung mit ihren beliebten "Dorfkernaktionen".

Der Freundeskreis des Ev.-ref. Kirchengemeinde Dahle - Förderverein e. V. - unterstützt das gemeindliche Leben mit seinen Spenden.

Ca. 3 - 4 mal jährlich erscheint der Gemeindebrief, der die Dorfbewohner über alle Termine und Neues in der Kirchengemeinde auf dem Laufenden hält.

Die Kirchengemeinde Dahle lebt eine Partnerschaft mit der Lutherkirchengemeinde Cottbus in Brandenburg. Die 1x im Jahr stattfindenden Begegnungen werden wechselseitig in beiden Orten durchgeführt. Hier sind freundschaftliche Verbindungen entstanden. Beide Seiten empfinden die jährlichen Treffen als sehr bereichernd.